21.3. Radlfahren mit Hindernissen-Bitte immer mit einem guten Sturzhelm fahren!!

Ich wußte schon gestern, dass ich heute wahrscheinlich nicht laufen würde gehen, nach einem Spieleabend davor, zwar ohne Alkohol aber bis spät in die Nacht,..nein das tu ich mir nicht an.

Lust zu laufen hatte ich aber gestern nicht, also hab ich mich aufs Fahrrad geschwungen, um mal außer um zur Arbeit zu kommen, ein bissl eine längere Strecke zu fahren..die Saison für die Wachau und die Burgenlandstrecken beginnt bald, da wollte ich halt mal anfangen.

Hab ich auch:
11.20 km
53 Minuten

Wer sich über die lange Zeit wundert die ich für die paar Kilometer gebraucht habe:
Ich hatte leider einen kleinen Sturz und bin so ca. 1 km mit dem Rad schiebend nach Hause gegangen. Irgendwas hatte sich verstellt, Gott sei Dank hat mein Mann das richten können.

Was gut war:
Wie immer hatte ich einen Helm auf.
Ich bin rückwärts geflogen, auf Hinterkopf, Rücken und Po.
Trotz dickerer Jacke habe ich Abschürfungen auf den Armen davongetragen..so eine Wucht hatte das..man glaubts fast nicht.
Ich möchte gar nicht wissen, was meinem armen Kopf ohne den schützenden Helm passiert wäre.
Darum auch mein Appell an alle: Fahrt nie ohne Sturzhelm, nicht mal für eine kurze Strecke, es kann so gefährlich sein. Und grade wenn man Kinder hat, sollte man da ein Vorbild sein.
Und nein, das hat nix mit gesetzlicher Bevormundung bei der Erziehung seiner Kinder zu tun, sondern dient nur der Sicherheit.
Auch für uns Erwachsene.

Gehört habe ich das Vogelzwitschern und zwischendurch den Bach plätschern, wenn ich entlang vom Bach gefahren bin.

Gesehen habe ich einiges, aber nix fotografiert, aber ich hab was aus dem Archiv 😉
Untitled

Solche habe ich gestern auch unzählige gesehen, wollte aber nicht absteigen beim Radlfahren.

Schönen Sonntag!

Advertisements

18.3. ohwehohweh

Heute war kein guter Tag zum Laufen für mich, gleich nach dem ersten Kilometer bekam ich rasende Seitenstechen, die auch mit den üblichen Tricks nicht wegzukriegen waren, also bin ich nur mehr schnell gegangen statt zu laufen und bin auch weniger als geplant gelaufen.

Hilft nix, auch solche Rückschlagstage muss es geben, warum das aber war, weiß ich leider nicht.

18.3.
Laufen
4.83 km
51 m 29 s

gehört habe ich heute das:


Runaround Sue – Dion And The Belmonts

Sonnigen Mittwoch!

15.3. Morgendliches Vergnügen-Laufen

Es wird jetzt endlich wieder heller auch am Morgen, dass ich trotz Spätem Schlafengehen heute bereits um 7 Uhr wach war.

Also hab ich einen Espresso als Doping getrunken und mir die schnellen Laufschuhe angezogen.

Gut das ich das so früh gemacht habe, weil jetzt beginnts zu Regnen..muss das sein an einem Sonntag?

15.3.
6.06 km
56 m 48 s

Heute war ich endlich ein bissl zufriedener mit meiner Laufzeit,..kann nur besser werden 🙂

Gehört habe ich die gestern gekaufte CD, die man bei Kauf auch gleich als mp3 geschickt bekommt, erfreulich, wenn man was gerade gekauftes auch gliech nutzen kann:


Oliver Dragojević – SKALINADA

Gesehen das:

Schneeglöckchen
Frühlingsknotenblumen

8.3. Immer wieder Sonntags…Laufen!

Heute war ich so motiviert, ich hab mich selbst gewundert, schließlich bin ich bis in die Puppen wachgewesen gestern, hab mit meinem Mann ein Fläschchen süßen Obst Frizzante getrunken und war eigentlich gestern eh schon den ganzen Tag auf den Beinen.

Dennoch war ich heute um 7 wach, so um 8 wollte ich loslaufen, und vorher noch ein bis zwei Espressos in mich kriegen.

Beim Weglaufen hatte es noch minus 1°, als ich eine Stunde kurz nach 9 wieder da war, schon plus 4. Es war bestes Laufwetter für mich, nicht zu warm, viel Sonne, in der Früh auch noch kein Wind. So könnte das bleiben.

8.3.
5.46 km
58 m 12 s

Der aufmerksame Leser sieht das ich seit letzter Woche, wo ich das erstemal wieder gelaufen bin nach einem halben Jahr, meine Runde von 3.5 auf 5.5 km verlängert habe…stolzdreinschau.
DAS Schönste mir geht echt die Luft nicht aus,..ein Wunder.
Schnell war ich nicht, aber ich hab immer wieder stehen bleiben müssen, weil ich andauernd die Musik wechseln wollte, es hat mir nicht gleich was gepasst was ich da mithatte..lol.

Dann habe ich in meiner App was Witziges gesehen, seit dem Beginn meiner Aufzeichnungen mit Runtastic ergibt sich das:

350 Aktivitäten
2027,7 km
12d 2h 34m
129.403 kal verbraucht (Wahnsinn ich sollte ein Strich in der Landschaft sein eigentlich)
Da ist allerdings auch Radfahren und Walken mit berücksichtigt.

Trotzdem unglaublich eigentlich,..auch wenn man bedenkt das ich ja ein halbes Jahr jetzt gar nix gemacht habe.

Wart ihr auch sportlich heute?

Gehört habe ich heute unter anderem das:

Keep on running – Spencer Davis Group

Schönen Sonntag Abend!:-)

4.3. Morgenstund hat Gold im Mund oder so

heute hätte ich mich wohl besser nicht an dieses Sprichwort gehalten.
Als ich um 8 Uhr losgelaufen bin, wars stürmisch, es hat geregnet und es war ziemlich kalt.
Die Kälte macht mir beim Laufen nix aus, das ist mir lieber als Wärme, aber Sturm und Regen hätte nicht sein müssen.

Wäre ich 2 Stunden später gelaufen, wäre zwar immer noch Sturm und Kälte gewesen, aber kein Regen mehr, dafür Sonnenschein..also nicht alle Sprichwörter sind so wie sie scheinen, positiv 🙂

Was ich wieder mal betonen muss, ohne runtastic würde ich nicht laufen wollen..ich liebe diese Ansagen immer zwischendrin..soo motivierend wenn man meint, man sei schon 2 km gelaufen und dann kommt one km..grummel 😉

Wie auch immer, ich bin heute eine etwas weitere STrecke gelaufen, und hab dafür auch mehr Zeit gebraucht..also schneller bin ich noch nicht geworden ggg!

4.3.
4.44 km
45 m 41 s

Also ich behalte meine Schneckengeschwindigkeit (noch) bei,..

Gesehen habe ich das, nach dem Laufen:
4.3. nach dem Laufen

Gehört habe ich das, während dem Laufen:

Immer wieder genial Elvis-i’ll never fall in love again, immer kann ich ja nicht Weihnachtslieder hören, oder?

Ich wünsch euch einen sportlichen Tag!

Zurück beim Sport!

So hoffe ich zumindest, heute ist der 1. März, meteorologischer Frühlingsbeginn, und deshalb habe ich mich entschlossen wieder mit dem Laufen zu beginnen.

Mein letzter Lauf war am 6. September 2014, was bedeutet das ich fast ein halbes Jahr nicht gelaufen bin.
Was ich den ganzen Winter über dennoch gemacht habe ist, dass ich fast täglich zumindest eine Stunde mich im Freien bewegt habe, wenn auch nicht laufend.

Seit ich wieder zu arbeiten begonnen habe, hat sich eingeschlichen dass ich an meinen freien Tagen, einfach keine Zeit hatte, oder mir das einredete, um Sport zu machen. Aber man muss einfach den Blickwinkel und die Prioritäten ändern,..sprich ab sofort steht an zumindest 2 von drei freien Tagen Sport am Programm.
Ich bin eine, die eigentlich nur am frühen Morgen laufen kann, mit höchstens einem Kaffee in mir, Nachmittag kann ich mich gar nicht motivieren.

Heute nach der langen Winterpause, bin ich also endlich wieder gelaufen.

3,48 km
36 m 22 s
alles von runtastic gemessen.
Plan war eine halbe Stunde laufen, das habe ich eingehalten.

Seltsamerweise war das ganz problemlos, keine Atembeschwerden oder Gelenksmeckereien. Anscheinend kann sich mein Körper noch erinnern.

Ich habe vor das mit jeder Einheit zu steigern,.erstmal nur länger laufen, später werde ich mich wieder auf die Zeit konzentrieren die ich pro km benötige.

In diesem Sinne,..lasst uns beginnen, wieder fit zu werden!

Aja um einer Tradition zu folgen, zeige ich euch auch was ich heute gehört habe, haltet mich nicht für verrückt, aber das ist die letzte CD die ich gekauft habe im Dezember und die habe ich mir am Handy angehört…ggggggg

The classic Christmas Album-Elvis Presley

Ein Song daraus:

Elvis Presley – If Every Day Was Like Christmas

Sportlichen Sonntag für euch!